Orion Sheraton

Sheraton

Traditionelle Linienführung in neuer Interpretation: „Design by ORION: SHERATON“ bietet eine enorme Größenvarianz und erfreut sich im Objektbereich besonderer Beliebtheit.

Zu einer der am häufigsten eingesetzten Kristallserien im Objektbereich hat sich „Design by ORION: SHERATON“ entwickelt. Seinen Namen verdankt das Design dem englischen Möbeldesigner Thomas Sheraton. „SHERATON“ ist feingliedrig und vornehm, ganz den britischen Häusern des 18. und 19. Jahrhunderts entsprechend.

Die Linienführung von „SHERATON“ ist bei Leuchten und Lustern schon seit Jahrhunderten im Einsatz. Dabei bietet die Größe eine enorme Varianz: ORION ist in der Lage, dieses Design in nahe jeder Wunschgröße innerhalb kürzester Zeit zu fertigen.

So konnte bereits eine Vielzahl an Projekten mit „Design by ORION: SHERATON“ realisiert werden. Vor kurzem wurde das „Old Theatre“ in Skopje mit hunderten Exemplaren bestückt – auch die Hauptleuchte im Theatersaal mit fast 4 m Durchmesser. Ebenso der Palast der Völkerverständigung in Ufa (Dom Druzhby, Ufa, Russland) ist von „SHERATON“-Leuchten geziert sowie eine Riehe an namhaften Hotels in Österreich und dem Ausland.

„SHERATON“ ist in einer großen Vielfalt an Standardmodellen erhältlich. ORION ist so als einziger österreichischer Hersteller in der Lage, kurzfristig Großprojekte mit Leuchten dieser Serie durchzuführen. Standardmodelle bis zu einem Durchmesser von 120 cm sind ab Lager in größerer Stückzahl verfügbar.

Die Metallteile werden aus Vollmessing gefertigt und sind in 24 Karat vergoldet oder verchromt erhältlich. Kleinere Modelle liefert ORION auch in der handschattierten Oberfläche "Patina". Die Kristalle werden von „Schöler Crystal“ in Österreich erzeugt; auf Anfrage können auch andere Kristallmarken verwendet werden.

ZUM ONLINE-KATALOG